· 

# 61 Ein wenig vom Wochenende mit Fahrrad und Wölfen

Wir hatten ein sehr schönes Wochenende! Und ihr?

Sonne, Fahrradfahren, Museum und Flohmarkt, zudem gutes Essen und die Einweihung in die Kunst des Strickens.

 

Und endlich ist der Petzi freiwillig und gerne Fahrrad gefahren! Es war eine Überraschung und riesige Freude zugleich. Komisch, denn ich dachte bei so begeisterten Radfahrern als Eltern würde er viel schneller Lust bekommen selber auf dem Rad zu petzen.

Da hatte ich mich getäuscht. Schon letzten Sommer haben wir das gute Fahrrad von Kokua gekauft, bewusst investiert, denn wir wollten kein schweres Kinderfahrrad wie viele günstigere Modelle auf dem Markt, sondern eins welches der Petzi selber schieben und ggbf tragen könnte.

Vergebens habe ich mit ihm letzten Sommer so verbittert geübt, er wollte einfach kein Fahrrad fahren, ihm war sein Hänger und Roller lieber.

Nur blöd für uns: wie sollen wir mit ihm größere Touren machen, für den Anhänger ist er schon zu schwer und auch recht groß, den ganzen Tag über mehrere Wochen hätte er nicht drin fahren können.

Und nun nach dem langen Winter konnte ich doch die Früchte meiner Mühen ernten: der große Junge mit seinem ERSTEN Wackelzahn ist endlich ohne lange Rede aufs Rad gestiegen und ist losgefahrem! Uffff!

 

Wir haben zwei lange Pausen mit leckeren Broten und Tee gemacht, den Main und die Sonne genossen. Da kam dieses Bild zustande: mein Petzi kann richtig tolle Schnuten machen!

Und da ist mir eingefallen, dass ich diese Kombi noch gar nicht gezeigt habe: die Mütze und Schal aus dem coolen Jersey von Hamburger Liebe. Der größere Rest des Stoffes wartet noch vernäht zu werden. Bestellungen seitens des Petzis werden gerade bearbeitet;)

 

Meine Kopfbedeckung war beim Fahren selbstverständlich der Helm. Denn auch hier gucken sich die Kleinen die Großen an: so wie du so auch ich. Also kein Radfahren ohne Helm!

Allerdings musste ich unbedingt mein neues Strinband testen, denn ich habe den am Abend davor gestrickt! Zum ersten Mal was gestricktes fertiggestellt und nur in ein paar Stunden gefertigt. Ja ich weiß, die Strickprofis unter euch sagen: "pff paar Stunden! Ich mache es in einer halben fertig!", aber ich bin eben noch lahm was Stricken angeht. Jetzt gerade habe ich ein zweites aus derselben Wolle gestrickt, nur etwas kleiner, denn der erste war doch zu groß.

 

Und allen eine tolle entspannte Woche!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0