· 

# 75 Matrosenhose aus der Ottobre

Lange lag sie bei mir zugeschnitten, endlich habe ich sie fertig gestellt. Der Schnitt ist aus der letzten Damen Ottobre, die sehr retro geworden ist.

Ich hatte einige Schwierigkeiten mit den Fake-Taschen. Die Anleitung fand ich wie immer fürcherlich, und letztendlich habe ich es nach eigenem Empfinden genäht. Ist ganz gut geworden, auch wenn es hätte anders sein sollen.
Die Paspeltaschen hinten waren auch eine Herausforderung. Hier habe ich mich an die Ottobre Anleitung in ihrem Blog orientiert, nach mehrmaligem Ausftrennen, auch hingekriegt. Mit gaaaanz viel Bügeln.

Die Passform finde ich klasse, beim Nähen habe ich die Hose anprobiert, und es war super. Als ich den Beleg gemacht habe, musste ich feststellen, dass es nicht reichte, so habe ich die Abnäher nochmal verkleinert, und als es fertig war, war es doch zu eng am Bauch. Ich hatte die Hose jetzt zwei mal an, und fühle mich unwohl dadrin. Ich werde den Beleg komplett neu machen. Ansonsten liebe ich sie und werde zum Winter hin eine aus festerem Stoff nähen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0