· 

# 87 Jacke Kelopuu aus der Ottobre woman

Schon vor längerer Zeit habe ich die Jacke Kelopuu genäht und erst jetzt dazu gekommen, Fotos zu machen. Dafür kann ich von der Passform und Stoffwahl besser berichten, denn ich habe sie schon etliche Male getragen.

 

Der Schnitt stammt aus der Ausgabe Ottobre woman 5/2014, also schon etwas älter. Er ist identisch mit der Kinderversion, die ich schon genäht habe. Den schrägen Reißverschluss fand ich an meinem Sohn so cool, dass ich auch so eine Jacke haben wollte. Ich hatte mich voerst für einen leichten Sweat, der innen angeraut ist, entschieden.

Den Stoff zu verarbeiten war kein Problem, es ist eine Mischung aus BW und Poly, hat sich also noch kein Peeling gezeigt, und ich hoffe es bleibt auch so. Den Stoff, bzw den Gutschein für den Shop Tidöblömma habe ich letztes Jahr auf einem Nähevent gewonnen. Leider war das der Stoff, der mich nicht umhaute, aber immer noch besser war, als der Rest. Denn die Motive sagen mir gar nicht zu.

 

Ich wollte die Jacke auch etwas auffallender haben, knalliger. So kam dieser neon-oranger RV in Frage, dazu habe ich den Saum mit neon-orangenem Garn gecovert, und die Innennähte mit orangenem Nahtband aus Satin versehen.

Leider habe ich es verpeilt die Taschen mit der Ovi zu versäubern. Man sieht es zwar kaum, jedoch wäre es schöner auch das Innere sauber zu machen.

 

Nach dem langen Tragen der Jacke musste ich feststellen, dass man den Kragen immer extra schön legen muss, ansonsten hängt es komisch runter. Ich werde mir also ein Druckknopf annähen, um oberhalb des RVs den Ausschnitt etwas mehr zumachen zu können.

Ansonsten bin ich mit dem Schnitt und Ergebnis zufrieden, mein Mann will jetzt auch so eine Jacke.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0