· 

# 88 Jacken Villette und Claudette aus La Maison Victor

Ein weiterer toller Austausch des handwerklichen Geschicks hat zwischen meiner Kollegin und mir stattgefunden. Dabei sind die Jacken Claudette und Villette entstanden.

Beide aus La Maison Victor, aus der ich soooo viel nähe.

 

Die Jacke oder für mich vielmehr der Mantel Villette ist aus der Ausgabe 1/17 und wird aus Mantelstoff mit klassischem Futter genäht. Ich muss zugeben der Mantel war eine Herausforderung für mich. Obwohl ich ihn schon zum zweiten Mal genäht habe, habe ich im Vergleich zu meinem Mantel, mich diesmal strikt an die Anleitung gehalten, die ich übrigens ausgezeichnet finde, im Vergleich zu Ottobräisch.

Das Futter des Mantels hat mir einige Nerven gekostet, denn der Stoff zerfiel in Einzelfäden beim bloßen Anfassen, geschweige denn feststecken und nähen. Vom Versäubern mit Ovi war keine Rede, denn der Stoff hat sich unglaublich verzogen und ist dabei geschrumpft.

Trotz der Widrigkeiten hat es mir sehr Spaß gemacht den Mantel zu nähen und ich habe inzwischen schon so viele Komplimente bekommen, dass ich nun richtig stolz auf mich bin. Meiner Kollegin passt der Mantel super. Sie trägt Größe 38, in der ich ihn auch genäht habe, und hat jetzt noch gut Platz für Pulli drunter.

 

Ich habe eine wunderschöne Claudette aus der LMV 1/16 gestrickt  bekommen. Ähnlich wie in der Beschreibung, verwendeten wir Mohair-Seide- Wolle von Drops, welche preislich sehr erschwinglich sind. Die Jace wird mit Nadeln 10 gestrickt. Ich persönlich finde das nach einer Weile des Tragens doch etwas zu locker. Sollte ich mir jemals die Jacke selber stricken, würde ich eher 9er Nadeln nehmen. Ich stricke aber auch fester, als meine Kollegin. Solche Sachen sollte man unbedingt beachten.

 

Das Zopfmuster ist richtig toll geworden, es ist an jedem Teil der Jacke zu sehen. Die Ärmel sind ein bisschen lang geworden, das wird demnächst noch durch ein angestricktes enges Bündchen geändert. Dadurch gewinnen die Ärmel ein Puffform, die zur Zeit so modern ist.

 

Ich finde solche Austausche immer wunderbar und bin gespannt, welcher der nächste sein wird.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0